SCHULSOZIALARBEIT

Zum Schuljahr 2017/18 wurde eine neue Schulsozialarbeitsstelle (75%) in Kooperation mit der Gemeinde Dettingen unter Teck eingerichtet. Die Stelle wurde ab dem 01.09.2017 mit der Diplom Sozialpädagogin Franziska Rössler besetzt. Der Stellenumfang beträgt in Notzingen 25% (10h/Woche).

 

Schulsozialarbeit richtet sich in erster Linie an Kinder und Jugendliche und arbeitet mit den folgenden Zielgruppen zusammen, um diese in ihrer Entwicklung zu unterstützen und zu fördern:

 

  • Eltern und Erziehungsberechtigte
  • Schulleitung und Lehrkräfte
  • Fachkräfte und Akteure, die in der Schule tätig sind
  • Schlüsselpersonen in Bezug auf Schule und Jugendhilfe

(vergl. Rahmenkonzeption Schulsozialarbeit im Landkreis Esslingen, 2017, S. 12)

 

Die Tätigkeit von Frau Rössler gliedert sich in präventive und intervenierende Aufgaben.

Zu den präventiven Aufgaben gehört unter anderem die Durchführung von vier Einheiten „Soziales Kompetenztraining“ in allen Klassenstufen.  Durch Übungen, Spiele und Gespräche sollen die sozialen Kompetenzen der Kinder trainiert und weiter ausgebaut werden.

 

Zu den intervenierenden Aufgaben gehört es unter anderem Kindern zu helfen, ihre Konflikte zu klären, gemeinsam mit den Kindern ihr Verhalten zu reflektieren und die Beratung von Kindern, deren Eltern und Lehrer.

Die Schulsozialarbeiterin ist für die Kinder der Grundschule Notzingen eine wichtige Vertrauensperson, die sie persönlich oder per Brief erreichen können.

 

Als Eltern können sie die Schulsozialarbeiterin wie folgt erreichen:

per Mail:  schulsozialarbeit@grundschule-notzingen.de

oder

persönlich:  im Sekretariats-Büro, Dienstag und Donnerstag von 8-12Uhr

 

Das Angebot der Schulsozialarbeit ist freiwillig, kostenlos und vertraulich!

GRUNDSCHULE NOTZINGEN

Silcherstraße 7
73274 Notzingen
Telefon: 07021 45996
Fax: 07021 971842
info@grundschule-notzingen.de

         
Zur Verbesserung der Benutzererfahrung setzen wir Cookies ein. Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen Sie dem Einsatz von Cookies zu.